Bildungspolitik ist Kernkompetenz der Freien Wähler:

Wir haben für Sie die Studiengebühren abgeschafft und das neunjährige Gymnasium wieder eingeführt, weil wir davon überzeugt sind, dass gute Bildung Zeit braucht und für alle zugänglich sein muss, unabhängig vom Geldbeutel. Ich stehe zu unserem dreigliedrigen Schulsystem - mit kleineren klassen und mehr Lehrern an allen Schularten - und wünsche mir mehr Kooperation im Schulbereich auf Bundesebene. Außerdem muss Bildung stärker auf die Praxis und auf die Persönlichkeitsbildung eingehen und die Rahmenbedingungen für unsere Lehrerinnen und Lehrer müssen verbessert werden!

Meine politischen Ziele:

• Schulfach „Alltags- und Medienkompetenz“ einführen

• Mehr Sportunterricht

• Verpflichtendes Betriebspraktikum für alle Schularten

• Maßnahmen zur Berufsorientierung ausbauen

• Berufsschulen aufwerten und besser ausstatten

• Digitale Bildung von der Grundschule bis ins Studium fördern

• Schulen in guten baulichen Zustand bringen, marode Schulen zügig sanieren, notwendigen Neubau von Schulen vorantreiben

• Ausbau und Weiterentwicklung der Aus- und Fortbildung für Lehrer

• Vorausschauende und bedarfsgerechte Lehrerausbildung für eine hohe Übernahmequote der Lehramtsanwärter

• Festanstellungen statt Zeitarbeitsverträge

• Erhöhung der Einstiegsgehälter von Grund- und Mittelschullehrern

• Mehr Geld für mehr Studenten: BAföG an die Lebenswirklichkeit anpassen

• Masterstudium für jeden Bachelor-Absolventen ermöglichen

• Diplomstudiengänge wieder einführen

• Grundfinanzierung der Hochschulen erhöhen

• Bezahlung des Lehrpersonals im akademischen Mittelbau verbessern

• Fördermittel für die Erwachsenenbildung erhöhen